Rechte und Pflichten im Nebenjob in der Sozialen Arbeit*

Mehr als zwei Drittel aller Studierenden haben einen Nebenjob, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Studierende der sozialen Arbeit in Darmstadt arbeiten schon häufig in ihrem späteren Berufsfeld. Ob in der Schule, in Kinder- und Jugendeinrichtungen, in der Behindertenhilfe oder in der Altenpflege, ob kirchlicher, privater oder staatlicher Träger, die Arbeits- und Anstellungsbedingungen für Studierende sind sehr unterschiedlich.

Wir tauschen uns gemeinsam aus und beantworten in dieser Veranstaltung deine Fragen rund um den Nebenjob in Einrichtungen der sozialen Arbeit:

  • Was sind meine grundlegende Rechte und Pflichten? Wie ist das mit der Aufsichtspflicht? Was passiert im Schadensfall? Wer haftet?
  • Verdiene ich angemessen? Bekomme ich Lohn auch bei Krankheit?
  • Was darf der Arbeitgeber alles verlangen? Wie bestimme ich mit? Wen kann ich bei Konflikten ansprechen?
  • Was bringt mir der Nebenjob für den späteren Berufseinstieg?
  • Was macht die GEW, damit die sozialen Berufe mehr Anerkennung bekommen?

Referent: Tobias Cepok (GEW)

*Ausgewählte Veranstaltungen können für das neue Study&Stay-Zertifikatsprogramm für internationale Studierende der h_da anerkannt werden.

Organisator:
AStA h_da, Campus Office Darmstadt, DGB Jugend Südhessen, GEW
Ort:
h_da, Hochhaus Geb. 10, Raum 6.02
Datum:
Mittwoch, 29. November 2017
Beginn:
17:45 Uhr
Ende:
19:15 Uhr
Drucken Drucken