News Archiv

Nach Datum filtern +X

Neue Broschüre

Ausgelernt - und nun? Studieren?!

12.01.2018 | Den erlernten Beruf zu verlassen, um ein Studium zu beginnen, ist eine große Entscheidung, der zunächst viele Fragen vorausgehen: Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es? Welches Studium passt zu mir? Kann ich mir ein Studium überhaupt leisten? Und nicht zuletzt: Was nützt mir ein Studium überhaupt?

Neues Bildungsprogramm für (dual) Studierende 2018

10.01.2018 | Von der Argumentationstechnik bis zum wissenschaftlichem Schreiben: Das neue Bildungsprogramm der IG Metall für (dual) Studierende bietet eine ganze Reihe praxisorientierter Zusatzqualifikationen. Gesellschaftspolitische Seminare ermöglichen außerdem den Blick über den Tellerrand des eigenen Studiums hinaus.

Du studierst? Du willst Dich für eine Verbesserung der Studienbedingungen einsetzen?

Einladung zum 2. Planungstreffen: Aktionswoche Gutes Studium

06.12.2017 | Sieben von zehn Studierende arbeiten neben dem Studium. Noch nicht einmal jede/r Fünfte erhält BAföG. Dabei muss gut ein Drittel des zur Verfügung stehenden Geldes für Wohnen ausgegeben werden, in vielen großen Universitätsstädten sogar deutlich mehr. Im Alltag ist die Belastung zwischen Studium und Nebenjob ein Balance-Akt. An manchen Standorten mangelt es an einem vernünftigen ÖPNV, ökologische Mobilität ist für viele Studierende aber ein wichtiges Thema. Besonders schwierig wird es, wenn...

Demonstration gegen Studiengebühren

12.10.2017 | Die IG Metall Jugend NRW ruft zur Beteiligung an der Demonstration gegen die geplanten Studiengebühren für Nicht-EU-Bürger/innen seitens der CDU und FDP-Regierung auf.

Neue Broschüre

Recht oder Billig? Informationen für Werkstudierende

11.10.2017 | Als Werkstudentin oder Werkstudent lassen sich tiefe Einblicke in die betriebliche Praxis mit der Arbeit zur Finanzierung des Studiums verbinden. Zahlenmäßig sind Werkstudierende dabei längst keine Exoten mehr. In vielen Unternehmen sind sie fester Bestandteil der Beschäftigtenstruktur. Trotzdem gilt für die meisten Werkstudierenden, dass sowohl ihr betrieblicher Status als auch das Vergütungsniveau für geleistete Arbeiten uneinheitlich und oftmals strittig sind.

Drucken Drucken