Die Ökonomisierung der Gesellschaft

Der Wahn zur Selbstoptimierung nimmt gefühlt immer weiter zu in der Gesellschaft. Nichts kann mehr getan werden, ohne einen sichtbaren Profit daraus zu schlagen. Doch ist dies ein neues oder nur ein gefühltes Phänomen, am Ende gar nichts dran? Beispiele aus dem Alltag sind das Fitnessarmband um zu wissen, ob ich die optimale Leistung bringe, die optimierte Selbstdarstellung im Bereich Social Media und auch der (hausgemachte?) Leistungsdruck.

Welche Rolle spielt das Bildungssystem bei dieser Entwicklung der Gesellschaft? Bringen Hochschulen beispielsweise nur noch profitorientierte, egoistische AkademikerInnen hervor? Wie fördern diese und andere Institutionen den Zustand der Selbstoptimierung oder der Ökonomisierung der Gesellschaft? Wir möchten zusammen die Entwicklungen der Gesellschaft untersuchen und prüfen sowie und uns kritisch damit auseinander setzen.

Das Seminar ist für IG Metall Mitglieder kostenfrei und richtet sich an (dual) Studierende aus dem Bezirk Nordrhein-Westfalen.

Bitte sende deine verbindliche Anmeldung unter Angabe der Seminarnummer (STU2017WES2) an studierende.nrwdon't want spam(at)igmetall.de.

Ort:
IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel
Datum:
Freitag, 1. Dezember 2017
Beginn:
17:00 Uhr
bis:
Sonntag, 3. Dezember 2017
Ende:
13:00 Uhr
Drucken Drucken