Engineering Forum der IG Metall Köln-Leverkusen: Kinofilm "Zero Days"

Gesperrte Ticketautomaten, lahmgelegte Flughäfen, schwitzende Systemadministrationen – verwundbare digitale Netze gefährden zuletzt häufiger Infrastruktur und Menschen. Der Film dokumentiert den Einsatz des so genannten „Stuxnet“-Virenprogramms. Mit ihm soll im Jahr 2010 die iranische Uranaufbereitung angegriffen worden sein, die Büchse der Pandora digitaler Sabotage und Kriegsführung scheint seither geöffnet. Offene Fragen bleiben: Welche Gefahren gehen von einer Digitalisierung weiterer Arbeits- und Lebensbereiche aus? Wie kann ein digitales Wettrüsten verhindert werden?

Um 17:30 Uhr lädt die IG Metall zu einem kleinen Empfang im Foyer ein, im Anschluss zeigen wir den Film im Odeon-Kino um 18:00 Uhr.

Hinweis: Eintritt 7 Euro, für Gewerkschaftsmitglieder 5 Euro. Bitte melde dich für den Empfang vorher mit einer kurzen Mail bei monika.ruzic@igmetall.de an – aber auch spontaner Besuch ist uns immer willkommen! Wenn du Themenvorschläge hast, im Engineering-Forum ehrenamtlich mitarbeiten möchtest, oder bei allen weiteren Anregungen freuen wir uns über dein Feedback!

Kontakt

Email: paul.heckerdon't want spam(at)igmetall.de
Tel.: 0221 951524-39

http://www.engineering-koeln.de/

Ort:
Odeon Kino – Severinstr. 81, 50678 Köln
Datum:
Mittwoch, 6. Dezember 2017
Beginn:
17:30 Uhr
Ende:
20:00 Uhr
Drucken Drucken