Wochenendseminar

Studenten und Arbeiter gehören zusammen!

12.09.2019 | im Rahmen des bundesweiten Bildungsprogramms für (duale) Studierende findet vom Freitag, 22. bis Samstag, 23. November ein bezirksweites, gesellschaftspolitisches Seminar (nicht nur) für Studierende in Freiburg statt. Es geht um die Gemeinsamkeiten und Gegensätze zwischen Studierenden und Beschäftigten. Alle jungen Interessierten sind herzlich eingeladen!

Schnösel vs. Proleten oder gemeinsame Ziele?

In dem Wochenendseminar "Studenten und Arbeiter gehören zusammen" werfen wir zusammen ein Blick auf die gemeinsame und unterschiedliche Situation von Studierten und Nicht-Studierten. Im Rahmen unserer Kampagne für einen gemeinsamen Manteltarifvertrag für Azubis und Studis schauen wir, ob Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit und ohne Studium nicht mehr verbindet, als oft angenommen wird.

 

Fragen sind:

  • Welche gemeinsamen Ziele haben Arbeiterinnen und Arbeiter sowie Studierende in der Vergangenheit gemeinsam verfolgt?

  • Wie gelingt es Arbeitgebern heute, Belegschaften zwischen "denen im Büro" und "denen in der Produktion" gegeneinander auszuspielen?

  • Und wie können wir diese Spaltung überwinden?

Wann: Freitag, 22.11.2019, 17 Uhr bis Samstag 23.11.2019, 17 Uhr

Wo: IG Metall Geschäftsstelle Freiburg, Friedrichstr. 40-43, 79098 Freiburg

Kosten: Seminar-, Verpflegungs- und Reisekosten sowie eine Hotelübernachtung werden für IG Metall Mitglieder vom Bezirk Baden-Württemberg übernommen.

Anmeldung: Bis zum 28.10.2019 bei Moritz.Riesinger@igmetall.de

Weitere Informationen finden sich im Flyer, welcher unten auf der Seite zum Download zur Verfügung steht.