News

Wochenendseminar

Studenten und Arbeiter gehören zusammen!

12.09.2019 | im Rahmen des bundesweiten Bildungsprogramms für (duale) Studierende findet vom Freitag, 22. bis Samstag, 23. November ein bezirksweites, gesellschaftspolitisches Seminar (nicht nur) für Studierende in Freiburg statt. Es geht um die Gemeinsamkeiten und Gegensätze zwischen Studierenden und Beschäftigten. Alle jungen Interessierten sind herzlich eingeladen!

Alle rein in den MTV-A

Komm mit zum Jugendaktionstag!

11.09.2019 | Im Herbst hat die IG Metall Jugend Baden-Württemberg Großes vor: Wir mobilisieren zu einem Jugendaktionstag am Samstag, den 26. Oktober nach Karlsruhe. Hier wird es eine Kundgebung mit mehreren Tausend TeilnehmerInnen geben. Anschließend gibt es ein umfassendes Kulturprogramm, unter anderem mit dem DJ-Duo Gestört aber GeiL.

Wie geht es jetzt weiter?

Nur gemeinsam können wir erfolgreich sein!

17.07.2019 | Die Kampagne „Das Beste für Alle!“ läuft jetzt seit einem Jahr. Es geht langsam in die heiße Phase. Gemeinsam mit Dir wollen wir einen modernen und noch besseren Manteltarifvertrag Ausbildung für Baden-Württemberg in der Tarifrunde im Frühjahr 2020 erkämpfen. Wie wir unseren Weg dorthin gestalten, liest du in diesem Artikel.

Das Beste für Alle!

Die Themen für den neuen Manteltarifvertrag Ausbildung wurden beschlossen

05.07.2019 | Die Markelfinger Erklärung wurde von der IG Metall-Jugend Baden-Württemberg verabschiedet: Tarifliche Regelungen für dual Studierende - Verbesserte Fahrtkostenregelung - Moderne Lehr- und Lernmittel - Spürbare Verbesserungen an den Berufs- und Hochschulen - Quote der Ausbilder/-innen

Tarifpolitische Konferenz für duale Studierende

Resolution für ein besseres duales Studium

29.05.2019 | Unsere erste tarifpolitische Konferenz duales Studium hat stattgefunden. Mit 50 Teilnehmer*innen wurde über die zentralen Herausforderungen und Problemen des dualen Studiums in Baden-Württemberg diskutiert. Da die Bundespolitik eine Verbesserung des dualen Studiums durch das Berufsbildungsgesetz vermeidet, wurde eine Resolution für die wichtigsten tariflichen Änderungsanforderungen beschlossen.

Drucken Drucken