Durchstarten: Verantwortung für die Technik von morgen!

Durchstarten: Verantwortung für die Technik von morgen!

Soziale und ökologische Kompetenzen für angehende Ingenieurinnen und Ingenieure

Technischer Fortschritt – ohne Ingenieurinnen und Ingenieure? Kaum denkbar. Von ihnen werden neue innovative Lösungen, die strengeren technischen Anforderungen gerecht werden müssen, erwartet. Persönliche oder gesellschaftliche Anforderungen kommen dabei häufig zu kurz. Doch klar ist: in Zukunft rücken technische Entwicklungen weiter in den Fokus sozialer und ökologischer Ansprüche. In diesem Seminar soll deshalb ein Überblick über die weitreichende Verantwortung von Ingenieurinnen und Ingenieuren und den Umgang mit immer neuen Anforderungen in der technischen Entwicklung gegeben werden.

 Fragestellungen:

  • Welche Voraussetzung hat Technik? Welche Auswirkungen zieht sie nach sich?
  • Welche Vorstellung haben Ingenieurinnen und Ingenieure von der Gesellschaft, ihrer Arbeit und ihrer Technik?
  • Wer trägt im Unternehmen für Produkte und Entwicklungen die rechtliche Verantwortung? Worauf müssen angehende Ingenieurinnen und Ingenieure achten? Wofür sind sie haftbar?
  • Wie gehen Ingenieurinnen und Ingenieure weltweit mit ihrer Verantwortung um? Welche positiven und negativen Beispiele gibt es?
  • Wie verändert die Digitalisierung die sozialen und ökologischen Anforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieure?

Anmeldung bis 11.10.2020 bei daniela.rumlerdon't want spam(at)igmetall.de

 

Veranstalter:
IG Metall Bayern  
Ort:
Hotel Fuchsbräu, Hauptstraße 23, 92339 Beilngries
Datum:
Freitag, 06. November 2020
Beginn:
17:00 Uhr
bis:
Sonntag, 08. November 2020
Ende:
13:00 Uhr