Arbeit im Engineering - nachhaltig und sozial

Die Vernetzungstagung findet aufgrund der Corona-Situation dieses Mal in kompakter Form als Webinar statt. Unser Ziel ist es dennoch, aktuelle Themen aus den Arbeits- und Lernfeldern Hochschule und betriebliche Praxis zur Diskussion zu stellen.

Für die IG Metall gestaltet sich der rasante Wandel der Arbeitswelt als herausfordernd. Einerseits hat mehr als die Hälfte der Unternehmen keine Strategie, wie sie mit der sich verändernden Arbeitswelt umgehen wollen. Viele Berufsfelder und Qualifikationsinhalte verändern sich durch Digitalisierungsprozesse rasch. Andererseits müssen weitere Effekte mit einbezogen werden: Wie zum Beispiel die Transformation hin zu Elektromobilität oder der CO2-neutrale Umbau der Stahlindustrie.

Hinzu kam die Corona-Krise, die große Auswirkungen auf das Wie unserer alltäglichen Lebensführung hatte. Studium und Arbeit mussten schlagartig anders organisiert werden: Homeoffice und der schnelle Umgang mit neuen digitalen Arbeitstools sind hier zu nennen. Ausgehend von dieser Gemengelage wollen wir mit euch verschiedene Schwerpunkte mit Experten aus Wissenschaft, Gewerkschaft und den Betrieben diskutieren:

  • Wie verändern sich Studieninhalte und Karriereentwicklungen im Zuge der Transformation?
  • Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf Arbeit und Studium?
  • Welche Rolle spielt studentische/betriebliche Mitbestimmung in diesen Fragen?
  • Wie lässt sich die „Generation Corona“ verhindern?

Bei inhaltlichen Fragen könnt Ihr euch gern an Johannes Katzan und Louisa Mertens von der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt oder an das Hochschulinformationsbüro der IG Metall wenden.

Ablauf

14:00 - 14:05 Uhr: Begrüßung und Einführung Technik
14:05 - 14:10 Uhr: Grußworte Susanne Preuk, Betriebsrätin VW Wolfsburg
14:20 - 14:20 Uhr: Ja sag mal, kennen wir uns schon?
14:20 - 14:50 Uhr: Vortrag und Diskussion:

  • "Anforderungen an die Ingenieursarbeit von Morgen", Prof. Dr.-Ing. Thomas Vietor, Leiter des Instituts für Konstruktionstechnik an der TU Braunschweig

14:55 - 15:45 Uhr: Workshops/ Breakoutsessions:

  • "Berufseinstieg und Karriereentwicklung in der Transformation" mit: Ingo Rauhut (VDI), Dr. Uwe Horn (Arbeitsdirektor IAV), Susanne Preuk (VW Wolfsburg). Moderiert von Louisa Mertens (IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt)
  • "Technologien und Geschäftsfelder der Zukunft" mit: Sebastian Sinning (Leiter Corporate Business Development IAV), Mark Bäcker (Gesamtbetriebsratsvorsitzender IAV), Kai Bliesener (Koordinator Automobilindustrie beim Vorstand der IG Metall), Garnet Alps (Zweite Bevollmächtigte IG Metall Braunschweig). Moderiert von Johannes Katzan (IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt)
  • "Nachhaltigkeit als Standard im Ingenieursberuf" mit: Stefanie Brauer (Blue Engineering e.V.), Josip Biskupovic (Betriebsrat und Mitglied des Aufsichtsrates IAV). Moderiert von Maik Neumann (Hochschulinformationsbüro der IG Metall)

Pause

16:00 - 16:10 Uhr: Generation Corona verhindern

16:10 - 16:20 Uhr: Input:

  • "Die IG Metall in der Transformation: Möglichkeiten und Grenzen gewerkschaftlicher Gestaltung", Garnet Alps, Zweite Bevollmächtigte IG Metall Braunschweig

16:20 - 16:45 Uhr: Talk  "Arbeit im Engineering - nachhaltig und sozial." Es diskutieren:

  • Thorsten Gröger, Bezirksleiter IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
  • Stefanie Brauer, Blue Engineering e.V.
  • Susanne Preuk, Betriebsrätin VW Wolfsburg
  • Dr. Uwe Horn, Arbeitsdirektor IAV
  • Ingo Rauhut, VDI

16:45 - 17:00 Uhr: Ausblick

Anmeldung

Mit * markierte Zeilen sind Pflichtfelder.

Hiermit melde ich mich verbindlich zur Online-Vernetzungstagung am 06. November 2020 an.

Wichtiger Hinweis:

Ihre hier eingegebenen Daten werden von uns nur im Zusammenhang mit der Veranstaltungsdurchführung genutzt und anschließend gelöscht. Nähere Informationen zur Verwendung Ihrer persönlichen Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.