News Archiv

Nach Datum filtern +X

Betriebsvereinbarung gegen Rechtsextremismus bei VW

Klare Kante gegen rechte Umtriebe

31.07.2019 | Viktor Kalschek, IG Metall Vertrauensmann bei Volkswagen in Wolfsburg, beobachtete letztes Jahr im Sommer einige Kolleg*innen, die mit T-Shirts aus der einschlägig rechtsextremen Szene im Werk erschienen. Unter anderem tauchte das Logo C18 der militanten rechtextremen Organisation „Combat 18“ auf. Das war für den Gewerkschafter, der auch Leiter des Arbeitskreises Antifa bei der IG Metall in Wolfsburg ist, der Auslöser, um das Thema öffentlich auf einer Betriebsversammlung anzusprechen.

Gelbe Hand informiert: Die Identitäre Bewegung

Intellektuell, hip, cool – und rechtsextrem

31.07.2019 | Immer öfter sieht man sie an Schulen, an Universitäten und auch in Betrieben: Flyer, Sticker oder auch Plakate mit dem gelben, griechischen Zeichen „Lambda“. Es handelt sich dabei um das Logo der kürzlich offiziell vom Verfassungsschutz als „rechtsextremistisch“ eingestuften Jugendgruppierung der „Identitären Bewegung“ (IB). Doch was will diese Gruppe? Warum benutzt sie ein griechisches Symbol? Was für Mittel und Strategien wendet sie an?

Niedersachsen

Gesetzesentwurf zur Änderung hochschulzulassungsrechtlicher Vorschriften

25.07.2019 | Die Niedersächsische Landesregierung hat in ihrer Kabinettssitzung am 23. Juli die Einbringung des Gesetzesentwurfs zur Änderung hochschulzulassungsrechtlicher Vorschriften in den Landtag beschlossen.

Wohnraumprobleme

Bauen für eine demokratische Stadt

24.07.2019 | Mieten explodieren. Wohnungen werden luxussaniert. Seit Jahren wird zu wenig gebaut. Für Studierende und Arbeitnehmer ist in vielen Städten kein Platz mehr. Doch das ließe sich ändern, zeigt ein Dossier der Hans-Böckler-Stiftung.

Für faire Arbeitsbedingungen von Youtubern

IG Metall und YouTubers Union arbeiten zusammen

23.07.2019 | Künftig arbeitet die IG Metall mit der Internet-Bewegung YouTubers-Union zusammen, um die Bedingungen für YouTuber zu verbessern, die mit dem Hochladen von Videos ein Einkommen erzielen. Die aktiven YouTuber fordern klare Regeln für das Einblenden von Werbung wie für das Löschen von Videos.

Drucken Drucken