News

Miteinander statt gegeneinander

Studierendenvertretungen kritisieren Exzellenzstrategie

22.07.2019 | Elf Universitäten und Forschungsverbünden wurden im Rahmen der Exzellenzinitiative der Bundesregierung ausgewählt. Sie bekommen über die nächsten sieben Jahre die begehrte finanzielle Förderung als Exzellenz-Universität vom Bund und von den Bundesländern. Schon im Vorfeld kritisierte der fzs (freier Zusammenchluss von Student*innenschaften) die Initiative.

Tarifbindung in Sachsen-Anhalt

Engagierte Kolleg*innen kämpfen für gute Arbeitsbedingungen

05.07.2019 | In der letzten Woche machte Sachsen-Anhalt wieder von sich reden. Fachkräfte hier verdienen nur soviel wie ungelernte Arbeitskräfte in den westlichen Bundesländern. Dass das nicht sein muss, zeigen viele engagierte Kolleg*innen mit der IG Metall. Betrieb für Betrieb werden tarifliche Standards zum Wohl der Beschäftigten umgesetzt.

Transformation

Bildung radikal aufwerten!

01.07.2019 | Am Samstag demonstrierten zehntausende Maetallerinnen und Metaller für eine ökologisch-soziale Transformation. Wir erleben aktuell einen grundlegenden Wandel, der das Potenzial hat, ganze Branchen und Industrien in rasantem Tempo zu verändern. Irene Schulz, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, plädiert für eine Bildungsoffensive:

Empfehlung des Landesrechnungshofs Niedersachsen

Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten

27.06.2019 | Im Zuge der Diskussionen um den Sanierungsstau an niedersächsischen Hochschulen schlägt der Landesrechnungshof die Einführung von Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten vor. Die IG Metall lehnt diesen Vorschlag ab.

Europäische Bürgerinitiative "Housing for all"

Deine Stimme für bezahlbaren Wohnraum

26.06.2019 | Wohnen ist ein Menschenrecht und keine Handelsware - doch inzwischen können sich breite Schichten der Bevölkerung, unter anderem Studierende in Ballungszentren, das Dach über dem Kopf kaum noch leisten. Mit der Europäischen Bürgerinitiative "Housing for all" ist die EU aufgefordert, die Rahmenbedingungen für bezahlbares Wohnen zu verbessern. Jede Stimme zählt!

Drucken Drucken